Wachtürme

Die katalanische Küste wurde vom 15. bis 18. Jahrhundert von zahlreichen Piratenüberfällen heimgesucht. Um sich vor dieser Gefahr schützen, das Meer überwachen und bei Sichten von Seeräubern Alarm schlagen zu können, bauten die Bewohner von Santa Susanna hohe Türme und befestigten ihre Häuser. Ein paar von diesen Wachtürmen sind in Santa Susanna noch erhalten geblieben – möchten Sie sie besichtigen?

Tour – Türme in Sicht: Melden Sie sich an für eine Führung zu den diversen befestigten Wachtürmen der Ortschaft, auf der Sie außerdem die Gemälde der Kirche und die Agrarkooperative mit Verkostung lokaler Erzeugnisse kennenlernen werden. Bitte setzen Sie sich mit dem Tourismusbüro Santa Susanna in Verbindung, um sich über Bedingungen und Reservierungen zu informieren.

ZURÜCK ZUR LISTE

Can Bonet d’Avall

Carrer Miralles, s/n, Santa Susanna

Carrer Miralles, s / n, Santa Susanna

Der Turm Can Bonet d’Avall weist einen quadratischen Grundriss auf. Er wurde höchstwahrscheinlich Ende des 15. Jahrhunderts errichtet. Im Zuge der 1805 vorgenommenen Renovierungsarbeiten wurde er verputzt, ockerfarben angestrichen und im oberen Teil verändert. Dadurch hat der Torre de Can Bonet das Erscheinungsbild eines um vier Jahrhunderten jüngeren Turms erhalten, da er nun eher einem aus dem 19. Jahrhundert stammenden Bauwerk ähnelt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+